Hallenbeleuchtung Industrie mit LED Hallenstrahler oder HQI

Hallenbeleuchtungen für Industrie und Gewerbehallen sind die Anwendungen wo gute Qualität und Robustheit die Grundlage ist um eine nachhaltige Wirtschaftliche Beleuchtung zu erhalten. Es ist hier nicht das Ziel günstig in der Anschaffung zu sein oder einfach eine LED Beleuchtung zu realisieren. Ziel ist es eine Beleuchtung zu erhalten die genügend Licht liefert an den Plätzen wo es nötig ist und die Bedingungen der Umgebung bestens aushält. Es kommt hier zu Staubablagerungen, geringen bis keine Reinigungsintervalle und teilweise sehr lange Betriebsdauern. Betrachtet man auch noch die Hallenhöhen benötigt man schon sehr hoch entwickelte Produkte um hier das eine gute Hallenbeleuchtung Industrie tauglich umzusetzen.

Grundlagen der Hallenbeleuchtung Industrie

Wie überall ist ein gewisses Hintergrundwissen über die Beleuchtung nötig um Angebote richtig beurteilen zu können und Vergleiche anzustellen. Es kommt also auf einige Fachbegriffe an die wir hier in Kurzform erklären.

LUX

Die sicherlich wichtigste Einheit ist LUX. LUX ist die Einheit der Beleuchtungsstärke und wird umgangssprachlich auch als Helligkeit beziffert. Man kann mit einem LUXMETER an vordefinierten Punkten die Helligkeit der Hallenbeleuchtung Industrie tauglich überprüfen. Die Abhängigkeit der Technologie spielt hier keine Rolle, die Messung soll mit LED Hallenstrahler das gleiche Ergebnis bringen wie mit HQI Hallenstrahler. Die Definition von Lux ist auch sehr einfach, trifft 1 Lumen gleichmäßig auf 1m² Fläche so hat diese Fläche eine Beleuchtungsstärke von 1 Lux. Da die gefoderten Beleuchtungswerte Wartungswerte sind und Leuchtmittel mit der Zeit etwas an Lichtleistung verlieren ist bei der Planung der Wartungsfaktor zu berücksichtigen, es wird also bei der Planung schon eine Alterung eingerechnet und so eine Optimale Beleuchtung realisiert.

LUMEN

Lumen Vergleichsgrafik HQI LED

Um die Leuchtkraft einer Lichtquelle auszudrücken und messen zu können ist die Einheit LUMEN ausschlaggebend. Es ist die Einheit des Lichtstromes und bezeichnet die Leuchtstärke einer Lichtquelle in den Raum. Lumen sind beim Leuchtmittel Raumstrahlend, es wird also die gesamte Lichtmenge gemessen die von einem Leuchtmittel abgegeben wird. Je nach Art und Weise wie das Leuchtmittel geformt ist sagt Lumen etwas über die Leuchtstärke aus. Betrachtet man z.b. LED Leuchtmittel mit Entladungslampen so Strahlen Industrie Hallenleuchten mit LED Chips nur auf 120° in Vertikaler Achse und nicht wie eine Entladungslampe auf ca. 320° (Sockel verhindert die 360°).

Es wird heute auch in der Hallenbeleuchtung Industrie wo LED Hallenstrahler verwendet werden sehr oft nicht mit Watt sondern die Lumen werden verglichen. Lumen sind aber wie man an der Grafik sieht wieder umzurechnen da jeder Reflektor einen Wirkungsgrad hat der eine gewisse Lichtmenge "schluckt". Der Vorteil von Reflektoren liegt sowohl bei der Hallenbeleuchtung Industrie als auch bei der Bürobeleuchtung darin das man mit Reflektoren das Licht genau dorthin reflektieren kann wo es benötigt wird.

 

Hallenbeleuchtung Industrie mit dem Produktivitätsfaktor Licht

Das Auge ist das Sinnesorgan was die Umwelt am schnellsten Erfasst und auch die Entscheidungen am effizientesten in Handlung und Verarbeitung weiterleitet. In Zahlen ausgedrückt erfassen wir ca. 80% der Informationen des täglichen Arbeitslebens in der Industrie mit dem Auge. Schlechte Sehbedingungen in Hallen, Produktionsstädten oder ähnliches behindern ganz klar die Arbeit. Nicht nur das Wohlbefinden sondern auch die Produktivität und weiter der Firmengewinn leiden bei einer Hallenbeleuchtung in der Industrie die schlecht ausgeführt ist.

Nachtschichten benötigen Mehr Licht

Der Mensch hat einen Rhytmus der durch Nachtarbeit ganz klar unterbrochen wird und dadurch werden auch mehr Fehler produziert was unweigerlich dazu führt das wir uns nur geringfügig Konzetrieren können und die Qualität der Arbeit leidet. Der Qualitätsfaktor der einer Hallenbeleuchtung industrie tauglich geführt zu werden liegt also in der Helligkeit wenn der Kreislauf den Menschen zurückschaltet und man eigentlich in den Ruhezyklus wechselt. Durch erhöhte Beleuchtungsstärke kann man die Fitness der Mitarbeiter einer Industriehalle steigern. Bei Versuchen wurde eine Testgruppe mit 500 Lux und eine mit 1000 Lux Arbeitslicht ausgestattet, Langzeituntersuchungen haben gezeigt das die Personengruppe in der Industriehalle mit mehr Licht deutlich fiter waren als jene mit dem Standart Licht. Verifiziert wurde diesr Versuch mit der Messung des Melatonin - Wertes der für die Müdigkeit ausschlaggebend ist.

Lichttechnische Gütemerkmale für die Hallenbeleuchtung industrie mit LED Hallenstahler oder HQI Hallenstrahler

Für die Beurteilung und die Qualifizierung der Hallenbeleuchtung ist es wichtig das man Gütemerkmale definiert die einen bei der Evaluierung von Beleuchtungsvarianten die berechnet wurden hat. Berechnet man unterschiedliche Technologiearten für eine Industrielle Hallenbeleuchtung kann man folgende Merkmale als Kriterium verwenden.

  • Beleuchtungsstärke [LUX]
  • Leuchtdichteverteilung (Helligkeitsverteilung)
  • Begrenzung der Blendung (Direkt- und Reflexblendung)
  • Schattenbildung und Lichtrichtung
  • Farbwiedergabeindex und Lichtfarbe

Ein Aspekt der Hallenbeleuchtung in der Industrie ist das Visuelle Ambiente das nicht mit Zahlen wiederlegt werden kann. Hier geht es um die Lichtrichtung, Schattenbildung, dunkle Flecken, die Lichtfarbe und das Erscheinungsbild der Hallen wenn man diese Betritt. Es kommt also Umgangssprachlich auf die Atmosphäre das Gefühl an. Dies ist ein Merkmal das bei der Industriellen Hallenbeleuchtung vom Lichtplaner erledigt werden muß und wo man durch die Auswahl der richtigen Leuchte und Lichtverteilung besonders gute Effekte erzielen kann.

Der Visuelle Gesamteindruck ist ein Effekt der die Mitarbeiten in der Industriehalle positiv beeinflussen kann, da genügend Licht aus ein gewissen Wohlbefinden wiederspiegelt. Der Aufenthalt und dunklen, finsteren Ecken ist für keinen eine Wohltat und ist somit auch nicht bei der Lichtplanung zu fördern. Ob man diesen Effekt mit LED, HQI oder Leuchtstoffröhren erreicht ist nicht ausschlaggebend, jede Technologie hat Ihre Vor- und Nachteile was Individuell genutzt werden sollten.

Die richtige Technologie für die richtige Anwendung

Möchte man bei der Beleuchtung nicht nur Strom sparen sondern auch das richtige Licht haben kommt es auf die zu verwendeten Technologien der Industrie Hallenbeleuchtung an. Bei der Beleuchtung ist sehr entscheidend die Lichtausbeute und die Lebensdauer der Leuchte. Durch eine sehr hohe Lichtausbeute können Energiekosten gespart werden und durch eine lange Lebensdauer werden Wartungskosten gesenkt. Bei einigen Anwendungen ist in auch in der Industrie Hallenbeleuchtung eine geringere Lebensdauer ausreichend wenn man wenig Licht benötigt und die Zugänglichkeit gegeben ist.

Vergleichen wir kurz einige Lichtquellen so sehen wir sehr rasch das es große Unterschiede bei den einzelnen Technologien gibt.

Lampentyp Leistung Lichtstrom
[Lumen]
Lichtausbeute
[Lumen/Watt]
Lebensdauer
[Stunden]
Glühlampe 60 Watt 700 12 1.000
100 Watt 1.400 14 1.000
Halogen Glühlampe 52 Watt 780 15 1.500
70 Watt 1.175 17 1.500
Halogen Flutlichtstrahler 400 Watt
Vormals 500 Watt
8.550 21 1.000
1.000 Watt 19.100 19 2.000
Leuchtstofflampe T8
(Leuchtstoffröhre)
58 Watt 5.200 89 10.000
Leuchtstofflampe T5
(Leuchtstoffröhre)
49 Watt 4.300 88 16.000
LED Leuchtmittel 11.5 Watt 820 71 35.000
HQI - Halogen Metalldampf Lampe 250 Watt 18.000 72 10.000
400 Watt 35.000 88 15.000
Halogen Metalldampf Keramikbrenner 250 Watt 23.500 94 24.000
LED Hallenstrahler 120 Watt 11.000 92 40.000
Natriumdampf Lampe 250 Watt 24.500 98 15.000
400 Watt 46.000 115 15.000
Tabelle einer Gegenüberstellung unterschiedlicher Leuchtmittel Technologien für die Beleuchtung von Industrie Hallen.

 Bei den Technologie der Leuchtstofflampe kommt noch zusätzlich die Eigenschaft der Vorschaltgeräte zum Tragen, durch Elektronische Vorschaltgeräte lassen sich hier sehr viele Energiekosten einsparen und ein Umstieg von Konventionellen Vorschaltgeräten auf Elektronische Vorschaltgeräte schafft hier sehr oft Abhilfe.

Schutz und Vorschriften

Möchte man eine Industrie Hallenbeleuchtung richtig durchführen ist es unumgänglich sich um die richtigen Vorschriften und zulässigen Beleuchtungswerte zu kümmern. Durch die Bestimmung der richtigen Kriterien schafft man es nicht nur hervorragende Lichtergebnisse die auch Wirtschaftlich optimiert sind zu schaffen. Man kann auch die Installations und Wartungskosten senken und schafft eine Sicherheit am Arbeitsplatz.

Schutzklassen einer Industrie Hallenbeleuchtung

Schutzklasse Bedeutung Hinweis
I Alle elektrisch leitenden Teile müssen mit dem Schutzleiter verbunden sein.
=> Leuchten mit Schutzleiter (Erdung)
Ein Anschluß an den externen Netzschutzleiter ist unbedingt erforderlich.
II Doppelte Isolierung oder ähnliches schützt davor das im Fehlerfall KEINE Spannung auf Metallteile (leitend) ist. Die Leuchte darf KEINEN Schutzleiter Anschluß aufweisen.
III Schutzkleinstpannung!
Leuchten bis 42 Volt müssen mit einem Sicherheitstrafo nach DIN VDW 0551 oder Energie aus Batterien bzw. Akkus versorgt werden.
 

Hallenbeleuchtungen in der Industrie werden in der Regel mit Schutzklasse I und Schutzart IP65 ausgestattet. Durch ein Prüfzeichen kann auch noch eine erhöhte Schutzsicherung gegen Ammoniakbeständigkeit erreicht werden. Hier ist eine verbesserung der Leuchte notwendig was durch das Prüfsiegel bescheinigt wird.

Schutzarten

Schutzarten beschreiben in zwei Positionen wie der Schutz der Leuchte gegenüber äußeren Einflüssen ist. Klassisch ist hier die Schutzklasse IP65 was eine Staubdichte Ausführung der Leuchte mit einem Schutz gegen Strahlwasser kombiniert.

Leuchtstoffröhre T5

T5 Leuchtstofflampe mit Elektronischem Vorschaltgerät (EVG)

Die Klassischte Beleuchtungsart ist sicherlich eine Leuchtstofflampe mit der Technologie T5, durch die neu entwickelte Leuchtstoffröhre lassen sich die Vorteile der Technologie auch bei tieferen Temperaturen optimal nutzen. Spezielle Reflektoren und auführungen erleichtern die Auswahl und bringen sehr oft die richtige Leuchte für die geforderte Anwendung. Sehr oft ist bei Industriehallen eine Unterteilung in Grundbeleuchtung und Arbeitsplatzbeleuchtung zu treffen, hier ist durch die spezielle Auswahl der der Leuchten ein Erfolg zu garantieren der nicht nur wirtschaftlich sondern auch Energietechnisch optimal ist. Durch T5 EVG Leuchtstoffröhren wird gegenüber den "alten" KVG T8 Leuchtstoffröhren sehr viele Vorteile erzielt. Bessere Energieeffizienz durch das Vorschaltgerät, geringere Startdauer und natürlich die Wirtschaftlichkeit was besser wird.

 LED Industrie Hallenbeleuchtung T5

Bezeichnung Wert Vorteile Nachteile
Raumlänge 40m + geringe Anschaffungskosten - hoher Stromverbrauch
Raumbreite 20m + hohe Flexibilität - viele Wartungsteile
Fläche 800 m² + hohe Gleichmäßigkeit - erhöhter Installationsaufwand
Helligkeit 221 Lux + verschiedene Lichtfarben - geringere Wartungskosten
Anzahl der Leuchten 42 Stück    
Lichtleistung ca. 4.116 Watt    
Gesamtleistung ca. 4.400 Watt    

 

Entladungslampe HQI NAV

HQI Hallenstrahler

Industrie HQI Hallenstrahler sind die technologisch sehr weit entwickelt und haben die HQL (Quecksilberdampf) Hallenstrahler ersetzt, durch die großen Vorteile gegenüber der alten Technologie sind auch heute noch HQI Hallenstrahler sehr begehrt wenn es um eine Industriell gute Beleuchtung geht. Ganz klar liegt der Vorteil in moderaten Stromkosten und einer sehr robusten Leuchte, durch die große Entwicklung der HQI Strahler schafft man es die Vorzüge der Technolgie auszuschöpfen und optimiert so die Leuchtkosten.

LED Industrie Hallenbeleuchtung hqi

Bezeichnung Wert Vorteile Nachteile
Raumlänge 40m + geringer Stromverbrauch - Lichtstrom nicht sofort Verfügbar
Raumbreite 20m + sehr wenige Lichtquelle - nicht so lange Lebensdauer wie LED
Fläche 800 m² + geringe Anschaffungskosten  
Helligkeit 212 Lux + einfache Wartung  
Anzahl der Leuchten 10 Stück + schnelle und Kostengünstige Montage  
Lichtleistung ca. 4.000 Watt    
Gesamtleistung ca. 4.200 Watt    

LED Industrie

LED Industrie Strahler

LED Industrie Hallenstrahler sind die neueste Technologie und auch die besten Stromsparer wenn man an eine Industrie Hallenbeleuchtung denkt. Durch die LED Technologie schafft man sehr geringe Energiekosten und übertrifft die hohen Anschaffungskosten über die Dauer der Beleuchtung. Sehr häufig wird in der Industrie die Beleuchtung 24h pro Tag verwendet, hier rechnet sich sehr schnell eine LED Beleuchtung und die Vorteile der LED kann voll ausgeschöpft werden. Nicht nur die lange Lebensdauer und die damit verbundenen geringen Wartungskosten sind ein grund für die höheren Investitionskosten und den Sorgenfreien Betrieb der LED. Bei LED Beleuchtung ist in der Industrie auf Qualität zu achten Ersatzteilbeschaffung sollte auch in mehreren Jahren noch möglich sein damit die Beleuchtungsanlage perfekt genutzt werden kann.

LED Industrie Hallenbeleuchtung led neu

Bezeichnung Wert Vorteile Nachteile
Raumlänge 40m + Lichtstrom sofort Verfügbar - mehr Lichtquellen - gute Gleichmäßigkeit
Raumbreite 20m + mittlere Stückzahl - hohe Anschaffungskosten
Fläche 800 m² + sehr geringer Stromverbrauch  
Helligkeit 196 Lux + einfache Wartung  
Anzahl der Leuchten 15 Stück  + sehr lange Lebensdauer  
Lichtleistung ca. 2.250 Watt    
Gesamtleistung ca. 2.400 Watt    

 

HQL Austausch LED

HQL Hallenstrahler (Quecksilber bis 2016)

Setzt man nun die Situation von einem Quecksilberdampf Strahler in einer Industriehalle vorraus sieht die Situation oft sehr klar aus. Ein Austausch gegen LED ist heute die perfekte und beste Lösung. Dadurch erreicht man sehr große Stromeinsparungen und schafft bei den Wartungskosten unglaubliche verringerungen. Ein weiterer Vorteil ist die Technologie, durch die geringen Stromkosten und den sofortigen Lichtstrom ist die Halle ohne Aufwärmen zu beleuchten. Betrachtet man auch den Nachteil das eine Quecksilberdampflampe zwar bei der Helligkeit nachlässt aber der auch bei geringer Helligkeit den vollen Strom benötigt sind die Vorteile einer LED klar und deutlich aufzuzeigen. Als kurze Übersicht haben wir hier eine Vergleichsberechnung einer Industriehalle mit HQL Strahler vorgenommen was das Einsparungspotential nochmals klar darstellt.

LED Industrie Hallenbeleuchtung hql

Bezeichnung Wert Vorteile Nachteile
Raumlänge 40m + geringe Anschaffungskosten - sehr hoher Stromverbrauch
Raumbreite 20m + geringe Stückzahl - EU Verbot ab 2016
Fläche 800 m² + robust - schlechte Ersatzteilbeschaffung
Helligkeit 208 Lux   - schlechte Lichtausbeute
Anzahl der Leuchten 15 Stück    
Lichtleistung ca. 6.000 Watt    
Gesamtleistung ca. 6.400 Watt    
 

Fazit

Vergleicht man die Industrielle Hallenbeleuchtung kommt man sehr schnell zu den auf den Überblick das eine LED Beleuchtung in der Industrie sehr wohl schon wirtschaftlich Sinnvoll und auch ausgezeichnet bei den Lichtwerten ist. Hohe Leistungen bei den LED Hallenstrahler und geringere Anschaffungskosten sind der Vorteil der LED Hallenstrahler. Durch die hohen Qualitätsstandarts in Europa ermöglichen hier produzierte LED Hallenstrahler auch nach sehr vielen Jahren noch ein Ersatzteil und schaffen eine Beleuchtungsanlage lange Wirtschaftlich arbeiten zu lassen.

 

 

4057
com_content.article
(8 Bewertungen, durchschnittlich 2.38 von 5)
Hallenbeleuchtung Industrie mit LED Hallenstrahler oder HQI2.38 von 50 basiert auf 8 Bewertungen.