Rieste_final_242x50

Euroluce – die Beleuchtungsmesse

Die Euroluce, die zweitgrößte Lichtmesse Europas, ist sehr interessant um die neunen Technologien und Innovationen am Lichtsektor zu beobachten. Rieste war vor Ort und hat sich selbst ein Bild gemacht, um diese Informationen direkt an unsere Kunden weitergeben zu können.

Grundsätzlich gab es zwei Trends auf der Messe: einerseits ist ein großer Trend zu LED-Technologien mit höherer Leistung erkennbar, andererseits – und d ei war ein wenig verwunderlich – ist die klassische Glühlampe noch nicht aufgegeben worden. Doch vielerorts konnte man auch Alternative dazu sehen, welche durchaus Sinn machen. Zum Beispiel gibt es Adapter, welche eine ganz normale E14 oder E27 Fassung haben und dann ein G9 Leuchtmittel  eingesetzt werden kann. Darüber wird ein Schutzmantel geschraubt, welcher ein mattes Design hat. So erhält man eine optisch matte Glühbirne, welche die Anforderungen der EU erfüllt und auch weiterhin angeboten werden kann. Rieste kann Sie über dieses Produkt natürlich gerne genauer informieren.

Der zweite Trend geht, wenig überraschend, in die Richtung von leistungsstarken LEDS. Die momentane Lichtausbeute von ca. 100 Lumen/ Watt wird sich in nächster Zeit deutlich steigern. Somit sind schon in naher Zukunft sinnvolle großflächige Ausleuchtungen auf LED Basis möglich. Dennoch ist leider der Preis noch nicht auf einem Niveau, welches für solche Leuchten einen sinnvollen Einsatz ermöglicht. In Bereichen wo jedoch eine Dauerbeleuchtung geschalten ist bzw. wo der Wechsel von Leuchtmittel nur unter sehr erschwerten Bedingungen möglich ist, macht LED auf jeden Fall Sinn. Dennoch sollte, vor allem im Bereich von Hallen und großen Außenflächen, die Halogen-Metalldampf Entladungslampe bevorzugt werden. Die Energieeffizienz ist bei dieser Technologie noch bei weiten nicht voll ausgereizt und wird, wie zum Beispiel mit der Powerball Technologie von Osram, noch lange im Bereich der Hallenbeleuchtungen und auch Außenbeleuchtungen dominant sein.

Ein ganz besonderes Produkt, welches auf der Messe von der Firma Tec-Mar ausgestellt wurde, möchte ich noch hervorheben. Dies ist der Kelo bzw. Maxi-Kelo Strahler auf LED Basis. Das ausgeklügelte an diesem System ist, dass man den Leuchtkörper mittels verschiedenen Aufsätzen in verschiedensten Bereichen einsetzen kann. Diese Bereiche sind: Straßenbeleuchtung, Hallenbeleuchtung, aber auch der klassische Bereich der Außenbeleuchtung von Parkplätzen, Höfe, Reitplätze usw.

Abschließend kann man leider noch immer sagen, dass alle Leuchten Hersteller Produkte mit LED anbieten, dennoch wird es noch einige Zeit dauern bis sich diese Technologie auch durchsetzen kann. Es sind noch einige Dinge zu verbessern:  die Lichtausbeute pro Watt, der Streuwinkel (wobei es da schon einige gute Ideen der Hersteller gibt) und vor allem der Preis. Denn wenn sich eine Lampe erst nach 5 Jahren unter Dauerbetrieb rechnet, so wird es sich in Bereichen, wo die Leuchte nur ein paar Stunden pro Tag brennt einfach noch nicht rentieren.

Die Frage von Jürgen möchte ich auch noch beantworten: Leider waren  auf der Euroluce keine der großen Leuchtmittelhersteller  wie Osram oder Duralamp. Dennoch habe ich einige Informationen für die Schwimmbadbeleuchtung auftreiben können. Grundsätzlich gibt es noch die normalen 300W Glühlampen, aber auch – und dies ist besonders interessant – Leuchtkörper mit LED Technologie, welche nicht nur in normalem Weiß, sondern auch ich vielen verschiedenen anderen Farben eingeschaltet werden kann. Dies geschieht entweder mittels einer Fernbedienung, aber auch ganz einfach durch schnelles Ein/Aus schalten des Lichtschalters. Für weitere Fragen kann unsere Team gerne weiterhelfen – einfach anrufen oder eine Mail schicken!

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Meinungen - Stimmen Sie ab!)
Loading ... Loading ...