lumen

Lumen Definition und Erklärung der Alternative zu Watt

Lumen einfach erklärt!

In unserem Blog haben wir bereits viele wichtige Begriffe aus der Leuchtmittel Branche möglichst einfach verständlich erklärt. Im heutigen Beitrag wird es aber nur um einen speziellen Begriff gehen: Lumen.

Spätestens nach dem Glühlampenverbot und der Ausbreitung der LED Alternativen taucht dieser Begriff vermehrt auf. Nicht jeder wird sofort wissen, was mit diesem Begriff gemeint ist. Schließlich gab es bei der Glühlampe ja auch nur den Begriff „Watt“ und der hat immer ausgereicht. Was bedeutet nun also der Begriff Lumen?

Lumen wird abgekürzt mit lm und entspricht der Einheit des Lichtstroms. Sobald ein  Leuchtmittel (Glühbirne, Energiesparlampe, LED) angeschaltet wird, gibt es in sämtliche Richtungen sichtbares Licht ab. Dieser Vorgang ist nicht ganz leicht vorstellbar. Die Abbildung zeigt sechs Pfeile, die in verschiedene Richtungen weg von der Glühlampe zeigen. In Wirklichkeit werden um ein Vielfaches mehr punkförmige Lichtstrahlen, sprich Pfeile, abgegeben.

Lichtbegriffe

Diese Lichtstrahlen in Summe werden als Lichtstrom oder Lumen bezeichnet. Synonym wird auch oft der Ausdruck Helligkeit eines Leuchtmittels verwendet.

Lumen wird auch oft im Zusammenhang mit der Angabe von Watt gesehen. Diese beiden Begriffe hängen unmittelbar zusammen. Das liegt daran, dass je höher der Lichtstrom (also Lumen) eines Leuchtmittels ist, desto heller leuchtet ein Leuchtmittel. Das geht aber nur, wenn mehr Strom bzw. Energie zugefügt wird, also je höher die Watt Angabe ist. Die folgende Tabelle stellt Lumen und Watt kurz gegenüber und unterscheidet dabei zwischen Glühbirnen und LED Leuchtmittel, denn LEDs kommen ja mit weniger Watt aus als die Glühbirnen.

Glühbirne Watt:

25W

40W

60W

100W

LUMEN

249lm

470lm

806lm

1521lm

LED Watt

4W

6-8W

12W

17W

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Stimme, avg.: 4,00von 5)
Loading ... Loading ...