Redirect – Weiterleitung 301 von Umlauten via htaccess

Sehr oft hat man das Problem im Deutschsprachigen Raum das Weiterleitungen bei Umlauten nicht funktionieren oder durch Umzüge, Webseitwechsel die Seite nicht mehr existiert.

Die Lösung für die Korrekte Weiterleitung via .htaccess Datei und Redirect 301 im Anhang.

Einführung in die Umleitung von Webseiten

Die Schwierigkeit fängt damit an das der Webserver eine Zeichenkodierung Namens UTF-8 aufweißt und somit die Umlaute ä,ö,ü auch in diesem Format in die Htaccess Datei geschrieben werden müssen.

Hat man eine .htaccess Datei schon angelegt kann man sich entscheiden ob man eine Permanente (301) Weiterleitung oder eine Temoräre (302) Weiterleitung vornimmt. Die Weiterleitung mit 301 hat den großen Vorteil das auch der Pagerank mitübertragen wird.

Für die Weiterleitung einer einzelnen Seite:

RedirectPermanent /alte-Seite.html http://www.neuedomain.at/neue-seite.html

Weiterleitung einer ganzen Domain – z.b. Bei Umzug oder Neubau der Webseite

RedirectPermanent / http://www.neuedomain.at

Umleitung von Webseiten mit Umlauten

Ganz so einfach ist es dann mit Umlauten nicht mehr. Hier muß die Codierung des Webservers berücksichtigt werden. In unserem Fall UTF-8

Eine Tabelle gibt Aufschluß wie die Sonderzeichen kodiert sind: Link Tabelle 

Für die Weiterleitung einer einzelnen Seite mit Umlauten:

RedirectPermanent /alte-Änderungsseite.html http://www.neuedomain.at/neue-anederungsseite.html

Wichtig dabei – Groß / Kleinschreibung beachten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimme, avg.: 5,00von 5)
Loading ... Loading ...