Strompreisvergleich in der EU

Strompreis – Endverbraucher zahlen drauf! Wer verdient?

Der Strompreis steigt jährlich im Schnitt um 5% und der Endverbraucher ist derjenige, der immer wieder tiefer in die Tasche greifen muss. Dabei gibt es bei den beiden Nachbarländern Deutschland und Österreich erhebliche Unterschiede im Bereich der Aufteilung und Versteuerung.

Photovoltaik_Strompreis

Ende Juli wurde der Preisanstieg in Österreich heftig kritisiert und die Reaktionen der Energieanbieter war sehr gering. Doch jetzt einige Wochen später nachdem die Energiepreise immer stärker gestiegen sind in Österreich, kommen Strompreissenkungen. Senkungen, die die privaten Haushalte benötigen. Die Strompreis der einzelnen EU-Länder sind sehr unterschiedlich. Die u.g. Grafik stellt die unterschiedlichen Preise gegenüber und zeigt dabei deutlich, dass es vor allem im Bereich der Steuern erhebliche Unterschiede gibt. Besonders im Bereich der Ökostromförderung, die in der Regel auf die privaten Haushalte umgelegt wird.

Unterschied Österreich – Deutschland

Wirft man nun einen genaueren Blick auf die Nachbarländer Österreich und Deutschland, so ist es sehr genau zu erkennen, wie stark Steuern und Förderungen auf die Zusammensetzung des Strompreises einwirken können. Der Grundpreis für die Kilowattstunde Strom liegt in Österreich bei 7,5 Cent und ist in Deutschland um 12 % höher. Daraus ergibt sich ein Grundpreis von 8,4 Cent.

Sieht man sich nun die Positionen der Ökostromförderung und der Steuern, Abgaben bzw. die Mehrwersteuer an, so übertrifft der Strompreis von Deutschland bei weitem den von Österreich. Insgesamt liegt dieser um 42% höher als in Österreich. Durch die hohen Förderungen an Solarstrom und Windenergie ist die Grundbasis des Stroms maßgeblich an den hohen Stromkosten in Deutschland beteiligt.

Die Strompreiserhöhungen treffen hier vor allem die privaten Haushalte. Die Industrie hat in Österreich einen Preis pro Kilowattstunde von 10 Cent. Dieser liegt deutlich unter dem Preis für private Haushalte.

Stromkosten senken!

Strompreisvergleich in der EUDie Devise lautet also: Stromkosten senken! Das kann jeder Haushalt sehr einfach umsetzen und zum Beispiel durch den Umstieg auf einen anderen Anbieter lassen sich immer wieder Aktionen ausnützen und die Vorteile des Wechsels werden sich in den Stromkosten zeigen. Übersichtliche Plattformen und Preisvergleiche lohnen sich hier und bringen sehr rasch eine Senkung des aktuellen Strompreises. Wichtig an dieser ist, das ein Vergleich alle 12 Monate erfolgt, da ein Stromanbieter-Wechsel jedes Jahr möglich ist. Der Arbeitsaufwand des Stromwechsels hält sich dabei in Grenzen und bringt erhebliche Kosteneinsparungen bei der Jahresabrechnung.

Stromlieferant Umstieg in Österreich: E-Control TarikalkulatorVorgehensweise Tarifwechsel

Stromlieferant Umstieg in Deutschland: Strompreisrechner (Tarfivergleich)Vorgehensweise Tarifwechsel

Durch staatliche Unterstützung, besonders in Österreich, ist es sehr einfach geworden, den Stromanbieter zu wechseln. In Deutschland sind Strompreisrechner die Alternative und bieten hier die Möglichkeit Strompreise sehr rasch zu vergleichen und direkt einen Wechsel zu beantragen.  Jeder Konsument sollte von der Möglichkeit den Stromanbieter zu wechseln Gebrauch machen. Zusätzlich wird der Wettbewerb gefördert, da es zu einem erhöhten Konkurrenz-Druck am Markt kommt.

LED die Alternative in der Beleuchtung

Die folgende Tabelle zeigt auf, welche zusätzlichen Einsparung mit dem Einsatz von LED Leuchtmittel möglicht ist. Durch den Tausch eines defekten Leuchtmittels durch LED oder den sofortigen Austausch eines Leuchtmittels durch LED Leuchtmittel, wird der Energieverbrauch erheblich gesenkt und die Stromkosten gleichzeitig  reduziert. Wir vergleichen in der folgenden Tabelle die Kosten-Situation eines Leuchtmittel Tausches gegen eine LED mit der herkommlichen Halogen-Variante.

Halogen Glühlampe
LED
Technische Daten
Leistung [Watt]
52
12
Lichtstärke [Lumen]
815
810
Lebensdauer [Stunden]
1.500
30.000
Kosten für 10.000 Stunden
Anschaffungskosten [€]
2€
20€
Weitere Anschaffungen [€]
12 €
Stromverbrauch [kWh]
520 kWh
120 kWh
Stromkosten (Deutschland) [€]
148.20 €
34.20 €
Gesamtkosten (Deutschland) [€]
162.20 €
54.20 €
 Ersparnis: -67 %
Stromkosten (Österreich) [€]
104 €
24 €
Gesamtkosten (Österreich) [€]
118 €
44 €
 Ersparnis: -63%

Die verwendeten Leuchtmittel bei diesem Verlgleich ist eine Halogen Glühlampen mit 52 Watt und eine 12 Watt LED mit hochwertiger Verarbeitung. Es wurde in diesem Beispiel eine Halogen-Glühlampe als Vergleich verwendet, da eine Glühlampe nicht mehr zeitgemäß wäre. Schließlich dürfen seit dem entgültigem Glühlampenverbot im September letzten Jahres keine Glühlamepn im Handel mehr vertreiben werden, bis auf die Restbestände. Nicht mit eingerechnet wurde ein nicht zu erwartender Strompreisanstieg über die 10.000 Stunden, welcher jährlich mit ca. 5% berechnet werden kann. Deutlich ersichtlich ist an dieser Stelle der Unterschied der beiden Industrieländer Österreich und Deutschland. Die Gesamtkosten beziehen sich bei dieser Berechnung auf nur ein Leuchtmittel. Sie sehen also welches Einsparpotenzial in Ihrem Haushalt „schlummert“.

Quellen:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Meinungen - Stimmen Sie ab!)
Loading ... Loading ...